Wechsel im Kuratorium des CyberForum

CyberForum 20.11.2017 Maxine von Grumbkow
Matthias Hornberger, Vorstandsvorsitzender CyberForum e.V., Gabriele Luczak-Schwarz, Erste Bürgermeisterin Stadt Karlsruhe und Vorsitzende des CyberForum-Kuratoriums und Prof. Dr. Frank Artinger, Rektor der Hochschule Karlsruhe (v.l.n.r.)

Im Kuratorium des Unternehmernetzwerks CyberForum wurde mit der Sitzung vom 20. November die Nachfolge von Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel, ehemaliger Rektor der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, bekanntgegeben. Prof. Dr. Frank Artinger übernimmt, nachdem Meisel altersbedingt zum 1. März 2017 in den Ruhestand getreten war, als sein Nachfolger im Amt des Rektors ebenfalls den Sitz im Kuratorium des CyberForum.

„Ich danke Herrn Professor Dr. Meisel sehr herzlich für seine konstruktive Mitarbeit im Kuratorium des CyberForums. Er hat als langjähriger Rektor der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft deren Erfolgsgeschichte mitgeschrieben und damit für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Karlsruhe einen wertvollen Beitrag geleistet. Gleichermaßen hat er sich mit seinem exzellenten Wissen, seinen Ideen und mit viel Herzblut in das Hightech.Unternehmer.Netzwerk. CyberForum eingebracht und dessen erfolgreiche Entwicklung mitgestaltet. Seinem Nachfolger, Herrn Professor Dr. Artinger, wünsche ich hier im Kuratorium wie auch in seiner Funktion als Rektor der Hochschule Karlsruhe viel Erfolg und Freude“, erklärt Gabriele Luczak-Schwarz, Bürgermeisterin der Stadt Karlsruhe und Vorsitzende des Kuratoriums des CyberForum.

„Wir bedanken uns bei Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel für sein Engagement“, so Matthias Hornberger, Vorstandsvorsitzender des CyberForum. „Die Zusammenarbeit mit Professor Meisel war über viele Jahre hinweg vertrauensvoll und fruchtbar. Sei es in Projekten wie der Gründerallianz, der IT-Fachkräfteausbildung oder auch KA-WLAN – gemeinsam konnten wir den Standort nach vorne bringen.“ Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel war seit 2005 Mitglied des Kuratoriums.

Mit der Übernahme des Rektorenpostens wird traditionell auch der Sitz der Hochschule im Kuratorium des CyberForum weitergegeben. Die Hochschule Karlsruhe (damals: Fachhochschule Karlsruhe) ist Gründungsmitglied und enger Partner des Unternehmernetzwerks, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feierte. Die Stärkung des Standorts ist seit Beginn der Zusammenarbeit ein Anliegen der Hochschule Karlsruhe. Mit dem Eintritt von Prof. Dr. Frank Artinger in das Kuratorium soll auch in Zukunft weiter gemeinsam an zukunftsweisenden Themen gearbeitet werden, wie etwa der Fachkräfteallianz, Gründerprojekten und karlsruhe.digital.

„Das CyberForum zählt zu den größten und führenden IT-Netzwerken in Europa“, so Prof. Dr.-Ing. Frank Artinger. „Unter dem Stichwort ‚Industrie 4.0‘ liegen die Herausforderungen einer digitalen Transformation vor uns, die nicht nur ökonomisch, sondern auch gesellschaftlich zu bewältigen sind. Dies kann nur gemeinsam und besonders gut über entsprechende Netzwerke erfolgen. Die Hochschule Karlsruhe möchte mit ihrer Kompetenz diesen Prozess begleiten und daher freue ich mich auch ganz persönlich auf die Zusammenarbeit im Kuratorium des CyberForums.“

Das Kuratorium umfasst bis zu zehn Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Als Aufsichtsorgan berät es den Vorstand des CyberForum in entscheidenden wirtschaftlichen, politischen und strategischen Fragen. Kuratoriumsvorsitzende ist Gabriele Luczak-Schwarz, Erste Bürgermeisterin der Stadt Karlsruhe.