6. AppArtAward

Preisverleihung

  • 15. Jul. 2016
  • 20:00 - 23:00 Uhr
  • Veranstalter: Kooperation
  • Für Gründer und Unternehmer
  • kostenfrei
 
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe
Veranstaltungsort in Google Maps öffnen
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, das CyberForum und ihre Partner suchen auch 2016 die besten Kunstwerke im App-Format. Mit dem AppArtAward werden Apps prämiert, die sich als avancierte künstlerische Anwendungen auszeichnen. Neben ästhetischen Aspekten steht die kreative Integration und Nutzung technologischer Möglichkeiten im Fokus.

Die Preiskategorien:

Der künstlerische Innovationspreis
Neue Technologien schaffen neue Handlungsräume sozialer, wirtschaftlicher und künstlerischer Art. Der künstlerische Innovationspreis richtet sich an alle kreativen, innovativen App-Entwicklungen, die den gesamten künstlerischen Gestaltungsspielraum des Mediums nutzen.

Künstlerischer Innovationspreis mit einem Preisgeld von 10.000 €.

Sonderpreis Connected Art
Die Informationslücke zwischen der realen und der virtuellen Welt zu minimieren, ist das Ziel des „Internets der Dinge“. Connected App Art sucht nach Ideen und Lösungen für die Herausforderungen des IoT (s. Smart Home Systems) und „Wearables“ (Nutzung von Smartphones mit alltäglichen Gegenständen, die mit eigenen Prozessoren, Sensoren, Netzwerktechniken etc. ausgerüstet sind).

Sonderpreis für Connected Art mit einem Preisgeld von 10.000 €.

Sonderpreis Virtual Reality
Virtual Reality ist auf dem Vormarsch, die Medien sprechen gar von einem „year of VR“. Der Virtual Reality AppArtAward zielt auf die Interaktionen und die künstlerische Gestaltung eines virtuellen Raumes. Der Fokus liegt hier bei den üblichen VR-Brillen für Smartphones (Google Cardboard VR, Durovis Dive, etc.).

Sonderpreis Virtual Reality mit einem Preisgeld von 10.000 €.

Sonderpreis Art + Experience
Heutzutage verteilen sich unsere Erfahrungen und Interaktionen in der virtuellen Welt auf die verschiedenen Endgeräte, die wir nutzen und die immer noch auf visueller Interaktion basieren. Die Frage, wie Sound, Gestik und „Wearables“ unsere Wahrnehmung beeinflussen und erweitern werden, zieht sich kontinuierlich durch die physische und virtuelle Welt. Die Kategorie Art + Experience sucht nach Lösungsansätzen, die zeigen, wie die Kluft zwischen dem Physischen und Virtuellen minimiert werden und welchen Einfluss dies auf den Menschen haben kann.

Sonderpreis Art + Experience mit einem Preisgeld von 10.000 €.

Sonderpreis Sharing
Sharing zeichnet sich in vielen Bereichen als aktueller Trend ab. Diese Kategorie steht unter dem Motto: teilen, tauschen, mieten, schenken. Hier steht nicht der künstlerische Aspekt im Vordergrund, sondern das Prinzip der Sharing Economy: Nutzen statt Besitzen. shareBW ist eine Initiative des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und seinen Partnern mit dem Ziel, spannende Ideen zum Thema Share Economy, welche moderne Informations- und Kommunikationstechnologien nutzen, aufzugreifen und umzusetzen.

Sonderpreis Sharing mit einem Preisgeld von 10.000 €.

Preisverleihung am 15. Juli 2016 im ZKM, Eintritt frei mit anschließender After-Show-Party!

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.app-art-award.org.