64. Gründergrillen: Silicon Valley meets Karlsruhe

Der im Silicon Valley lebende KIT-Alumnus und Co-Founder von Big Switch Networks und Voltage Security Dr. Guido Appenzeller kommt nach Karlsruhe

  • 12. Mai 2015
  • 19:00 - 23:00 Uhr
  • Veranstalter:
  • Für
  • kostenfrei
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)

Eröffnet wird die Veranstaltung „Silicon Valley meets Karlsruhe“ mit einer Keynote von Dr. Guido Appenzeller, dem Gründer von Big Switch Networks und Voltage Security. Im sogenannten E-Talk spricht der promovierte Physiker über seine Studienzeit in Karlsruhe, seine Mitarbeit am Businessplan für Google und seine eigenen Erfahrungen als Gründer. Für Aufsehen sorgte der im Managing Board des Karlsruher Start-ups abusix arbeitende Heidelberger auch durch seinen Wechsel zu dem rund 30 Milliarden US-Dollar schweren Unternehmen VMware im vergangenen Jahr. Das Unternehmen mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, gilt als Marktführer im Bereich Virtualisierung und Cloud-Infrastruktur.

Die Veranstaltung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Centers for Entrepreneurship (CIE), dem CyberForum, der Karlsruher Gründerschmiede, der PionierGarage und dem mittlerweile im Silicon Valley beheimateten IT-Start-up abusix aus Karlsruhe. 

Die Veranstalter laden zu diesem besonderen Anlass an den CIE-Cube des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ein. Ziel der Veranstaltung ist es, Gründern, Unternehmern und (angehenden) Software-Ingenieuren aus dem Raum Karlsruhe einen authentischen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt eines international erfolgreichen Internet-Pioniers zu geben. Die Möglichkeit zum persönlichen Netzwerken bietet sich auf dem anschließenden 64. Gründergrillen, in das dieses Mal - nicht zuletzt dank des Gastgebers abusix – „the American Way of Life“ Einzug hält. Um Voranmeldung wird gebeten. 

Programm:
19:00–20:30 Uhr: E-Talk mit Dr. Guido Appenzeller; CTSO bei VMware und Co-Founder von Big Switch Networks und Voltage Security (Board: abusix)

20:00–23:00 Uhr: 64. Gründergrillen hosted by abusix 

Abusix bietet Internetdienstleistern ganzheitliche Lösungen für die Bekämpfung von Cybercrime. Auf der Basis eines neuartigen Sicherheitsansatzes werden über den offenen und transparenten Austausch von Angriffsinformationen die Quellen von Cyber-Angriffen zuverlässig identifiziert und gezielt abgestellt. Mit abusehq und spamfeedme erhalten Internetdienstleister das Immunsystem für ihr Netzwerk als flexible SaaS-Lösung. Die durch Cybercrime entstehenden Kosten und Schäden werden auf diese Weise auf ein Minimum reduziert. 

Abusix ist eine US Inc. mit Sitz in San Francisco und einem Technology Standort in Karlsruhe und genießt seit mehr als fünf Jahren das Vertrauen namhafter Kunden wie u.a. Unity Media, Microsoft, Cisco und IBM. 

Anmeldung:
Bitte hier anmelden.