Cybinar: Neuronale Netze im industriellen Einsatz

Grundlagen & Anwendungen für eine automatisierte Produktion

Welchen Nutzen haben neuronale Netze in der industriellen Fertigung? Was genau verbirgt sich dahinter? Und braucht mein Unternehmen das überhaupt?

In unserem Live-Webinar am 10.11. beantworten die HD Vision Systems Fach-Experten Wolfang Andris, Senior Machine Learning Engineer, und PD Dr. Christoph Garbe, CEO und Leiter der Forschungsgruppe „Bildverarbeitung und Modellierung“ an der Universität Heidelberg, diese Fragen. 

Christoph Garbe und Wolfgang Andris geben einen praxisnahen Einblick in neuronale Netze und ihre Abgrenzung zu anderen Formen Künstlicher Intelligenz. Dabei zeigen sie auf, welche Chancen neuronale Netzen für die Automatisierung bringen – und wo derzeit noch Grenzen liegen. Mit einem Fokus auf intelligenter Bildverarbeitung veranschaulichen die beiden, welche Einsatzmöglichkeiten sich daraus konkret ergeben können. Schließlich erhalten Sie konkrete Tipps, wie Sie selbst entscheiden, ob neuronale Netze für Ihre Produktion relevant sind und wie Sie erste Schritte zur Implementierung angehen. 

Ziele

Nach dem Webinar sind Sie bestens informiert über

•    Neuronale Netze, Deep Learning und ihre Unterscheidung von anderen Formen Künstlicher Intelligenz,
•    Die Funktionsweise verschiedener KI-Formen,
•    Wo und wie Sie neuronale Netze in Ihrer Produktion und zur Bildverarbeitung einsetzen können,
•    Chancen und Grenzen neuronaler Netze bei der Automatisierung von Prozessen,
•    Wie Sie Ihre ersten Schritte im Einsatz neuronaler Netze machen. 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Prozess- & Projektingenieure, Verantwortliche für Robotik, Automation, Innovation und Business Development sowie Forschung & Entwicklung.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird ca. 1 Stunde dauern. 

Nach der Anmeldung erhalten Sie Ihren Zugangslink für das Videochatportal GoToWebinar. 

Bitte hier anmelden. -> ANMELDUNG

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze im Webinar begrenzt ist. Sollten Sie keinen Platz mehr bekommen haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an events@cyberforum.de

Bei Überbuchung behalten wir uns vor, die Teilnehmerzahl pro Unternehmen zu kontingentieren.