Das Kreativ-Briefing - richtig gemacht!

Ein Crashkurs für Unternehmen, Agenturen und Kreativschaffende

Eventdetails

Das Kreativ-Briefing: Keine große Kunst - möchte man meinen. Jeder hat schon eines auf den Schreibtisch bekommen oder selbst geschrieben. Es ist Ausgangspunkt für Kreativ-Projekte von der Crossmedia-Kampagne bis zum Flyer. Es soll “die Sache” einfach machen, alle wichtigen Fragen beantworten und erste Kreativideen kommunizieren - und ist doch so oft problematisch: Auf Unternehmensseite werden oft etwas hilflos unzählige Feedbackrunden gedreht und Kapazitäten aufgebracht, bis das Briefing steht, oder es werden halbherzig auf der schnellen Bank ein paar Bullet-Points notiert mit der Annahme, dass die Kreativen “schon was daraus machen”. In beiden Fällen sind zeit- und kostenintensive Diskussionen zwischen Agenturen und Unternehmen die Konsequenz. Das geht besser, einfacher, schneller. Wir schauen uns im Crashkurs an, wie das State-of-the-Art Briefing ausschaut und wie die Prozesse intern und extern ablaufen müssen, um möglichst effiziente - und kreative - Ergebnisse erzielen zu können. Damit Freelancer und Agenturen tolle Arbeit leisten können - gemeinsam mit Unternehmen versteht sich! 

Zielgruppe

Kommunikations- und Marketingverantwortliche 

     

Neben dem Impulsvortrag ist Zeit für Fragen, die anregende Diskussion und den fachlichen und persönlichen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und mit dem Referenten vorgesehen – Sie sind dabei in einer kleinen Gruppe unter Kollegen und lernen mit- und voneinander.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt; deshalb unbedingt anmelden.

Profitieren Sie davon, kostenfrei Wissen in Anspruch zu nehmen und für einen Wissenszuwachs in Ihrem Unternehmen zu sorgen!

Bei Überbuchung behalten wir uns vor, die Teilnehmerzahl pro Unternehmen zu kontingentieren.

Diese Seite funktioniert leider nur "richtig" mit Javascript und Cookies!

Verschiedene zentrale Funktionen benötigen Cookies & Javascript, daher können Sie die Seite ohne diese Funktionalitäten leider nicht benutzen.