Product Compliance

Chancen und Herausforderungen für Unternehmen

  • 28. Nov. 2017
  • 17:00 - 19:00 Uhr
  • RoundTable Herausforderungen Unternehmer
  • Veranstalter: CyberForum
  • Für Fachkräfte und Unternehmer
  • kostenfrei
 
Raum TelemaxX im CyberForum (3. OG), Haid-und-Neu-Straße 18, 76131 Karlsruhe
Veranstaltungsort in Google Maps öffnen
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)
Was bedeutet „Product Compliance“ und warum ist sie so wichtig?

Inhalte

Das Thema „Product Compliance“ poppt immer dann auf, wenn etwas schief gegangen ist. Das jüngste Beispiel des japanischen Automobilzulieferers Takata, Hersteller von Airbags, oder der Fall des französischen Herstellers von Brustimplantaten, Poly Implant Prothese (PIP), sind die wohl prominentesten Beispiele für unzureichende Product Compliance.


Aber was bedeutet denn überhaupt „Product Compliance“ und warum ist sie so wichtig?

Ziele

An diesen und anderen Beispielen erläutert der Referent eingehend die Hintergründe und bringt Ihnen diese Thematik näher. Auf dass Sie Ihre Chancen, mit Ihren Produkten Mehrwert zu schaffen, auch wirklich realisieren und Risiken, die Ihr Unternehmen bedrohen, minimieren können!

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte und alle, die Hersteller oder sogenannte Inverkehrbringer von Produkten sind.

Referent

Alexander Glöckner hat nach einem Wirtschaftsstudium und mehrjähriger Tätigkeit im Key Account Management für einen IT-Dienstleister seine Leidenschaft für das Total Quality Management mit dem Schwerpunkt integrierte Managementsysteme entdeckt. Er war viele Jahre als Leiter Qualitätsmanagement für Qualität, Funktionale Sicherheit, Produktkonformität, Umwelt- und Servicemanagement bei einem Hardware- und Softwarehersteller für sicherheitskritische Systeme der Luftfahrtindustrie/Flugsicherung tätig.
Seither befasst er sich intensiv mit der Zusammenführung von Anforderungen aus den Bereichen der Software-Entwicklung, der IT-Sicherheit, der Funktionalen Sicherheit, dem Service Engineering und einem kundenorientierten Beziehungsmanagement in ein praktikables System zum Unternehmensmanagement.

Allgemeine Infos zur Veranstaltung

Über den fachlichen Input des Referenten hinaus gibt es genügend Raum für Fragen und den sowohl fachlichen als auch persönlichen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und mit dem Referenten. Sie sind dabei in einer kleinen Gruppe unter Kollegen und lernen mit- und voneinander.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird ca. 2 Stunden dauern.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Deshalb unbedingt anmelden! Bei Überbuchung behalten wir uns vor, die Teilnehmerzahl pro Unternehmen zu kontingentieren.