Vortrag „Arbeitsvisionen 2025“

„Wie sieht Arbeit und Führung in der Zukunft aus?“

  • 29. Apr. 2015
  • 09:00 - 11:00 Uhr
  • Vortrag
  • Veranstalter:
  • Für
  • kostenfrei
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)

In einer Interviewreihe mit dem Titel „Arbeitsvisionen2025“ (http://bosbach.mobi/wordpress/interviewreihe-arbeitsvisionen2025/) des Beraters und Organisationsvisionärs Guido Bosbach wurde auch der Referent interviewt.

Die drei dort genannten, möglichen Leitgedanken zur Arbeitswelt 2025 sind Inhalt des Vortrags:

  • Potenzialentfaltung
  • Regenerative Prinzipien
  • Demokratisierung

Der Referent beschreibt diese Leitgedanken und zeigt auf, was Unternehmen und Unternehmer ganz konkret tun können, um sich auf die Zukunft vorzubereiten. Gleichzeitig wird anhand von Beispielen aufgezeigt, wie einzelne Unternehmen heute schon ganz anders geführt werden und dabei sehr erfolgreich sind.

Abschließend wird ausreichend Zeit sein, die Ansätze zu diskutieren und erste Umsetzungsschritte gemeinsam zu erörtern.

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Geschäftsführer, Führungskräfte und Personalverantwortliche, die Alternativen zu den heute üblichen Management-Ansätzen kennen lernen wollen.

Referent: 
Frank Widmayer ist seit 2011 Berater und Coach für Personalmanagement und Führung. Er unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen und Unternehmer bei der Entwicklung von Menschen und Organisationen.
Zuvor war er über 20 Jahre in Führungspositionen tätig, zuletzt über 10 Jahre als Vorstand für Personal, Organisation und Finanzen bei der CAS Software AG (Arbeitgeber des Jahres 2009).
Seit 2013 ist er Partner bei Reflect Strategische Personalentwicklung und hat dort beim Konzept der Gesunden Organisation maßgeblich mitgewirkt.
Außerdem hat er Lehraufträge an der Karlshochschule International University (Führung, Personalmanagement und Strategie) sowie der Hochschule Karlsruhe (Innovationsmanagement).

Über den fachlichen Input des Referenten hinaus gibt es genügend Raum für Fragen und den sowohl fachlichen als auch persönlichen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und mit dem Referenten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird ca. 2 Stunden dauern. 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Deshalb unbedingt anmelden!