Vortrag IT-Recht & Personal

Der neue Mindestlohn – das betrifft alle!

  • 04. Mär. 2015
  • 16:00 - 18:00 Uhr
  • Vortrag
  • Veranstalter:
  • Für
  • kostenfrei
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)

Das Thema Mindestlohn ist derzeit hochaktuell:

Seit 01.01.2015 gilt für Arbeitnehmer ein gesetzlicher Mindestlohn von EUR 8,50. Daneben gelten zunächst auch weiterhin die zwingenden Branchenmindestlöhne, die höher oder niedriger sein können. Was zählt alles zum Mindestlohn? Wie ist es bei Minijobs?

Welche Ausnahmen vom Mindestlohn gibt es für Jugendliche und Arbeitslose? 

Manche denken, vom Mindestlohngesetz sind sie nicht betroffen, weil ohnehin eine höhere Vergütung gezahlt wird. Das stimmt nicht, denn viele Bestandteile des Mindestlohngesetzes haben auch in Unternehmen, die „gut zahlen“, massive Auswirkungen:

Studenten und Praktikanten können unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf Mindestlohn haben. Worauf ist zu achten, um das zu vermeiden?

Es bestehen Aufzeichnungspflichten über die Arbeitszeit aller geringfügig Beschäftigten (Mini-Jobs), egal in welcher Branche. Was ist zu beachten, um das Risiko eines Bußgeldes zu vermeiden? In welchen Branchen bestehen noch weiter gehende Aufzeichnungspflichten?

Wer ein anderes Unternehmen mit Dienst- oder Werkleistungen beauftragt, haftet dafür, dass dort der Mindestlohn gezahlt wird. Die Haftung besteht sogar für eine ganze Kette von Subunternehmern oder Leiharbeitnehmer. Wie kann man sich absichern? Derzeit sind auch viele Unternehmen überrascht, dass sie hierzu von ihren Vertragspartnern Erklärungsvordrucke erhalten, die sie unterschreiben sollen. Wie soll man sich hierbei verhalten? 

Die Diskussion über den Mindestlohn läuft weiter. Welche Probleme treten in der Praxis auf und welche Lösungsansätze gibt es?

Dieser Vortrag macht Sie mit den praktischen Auswirkungen des Mindestlohngesetzes vertraut und gibt Ihnen Antworten auf alle diese Fragen. Es werden Unterlagen ausgehändigt.

Zielgruppe:
Der Vortrag richtet sich in erster Linie an Arbeitgeber, Personalverantwortliche und Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen. 

Referent:
Martin Hertzberg ist erfahrener Fachanwalt für Arbeitsrecht in der renommierten Karlsruher Kanzlei Müller-Hof | Rechtsanwälte. Seit bald 20 Jahren berät er Unternehmen aller Größen, aber auch Arbeitnehmer und Geschäftsführer in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten und verfügt dadurch über reichhaltige Praxiserfahrung. Daneben hält er seit vielen Jahren arbeitsrechtliche Vorträge bei den verschiedensten Veranstaltern, auch beim Cyberforum e.V., und ist seit 2005 Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht an der Hochschule Karlsruhe.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird ca. 1,5 Stunden dauern. 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Deshalb unbedingt anmelden!