Andreas Vierling ist Mediator und Visionscoach und berichtet davon wie durch aktives Zuhören und Empathie  Prozesse in Gang gesetzt werden, die uns die Beweggründe und Wünsche anderer verstehen lassen.

Fixierte Urteile, unterdrückte oder explosive Emotionen und unbewusst treibende elementare Bedürfnisse führen uns schnell in Konflikte und verhindern erfolgreiches Netzwerken.

 

Wie wir aus der Neurowissenschaft wissen, existieren Spiegelneuronen (Nervenzellen) in unserem Gehirn, die uns ermöglichen, das Verhalten anderer innerlich nachzuvollziehen. Sie bilden die Grundlage für Mitgefühl und Sprache. Dadurch können wir erfolgreiche Verbindungen knüpfen und unser Netzwerk erweitern.

Die Veranstaltung findet im Albert-Schweitzer Saal der Paulus - Gemeinde statt.

 

Bitte nicht auf dem Kirchengelände parken.

Veranstalter: Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V.

Referent: Andreas Vierling