Zur Anmeldung

Business Lunch

EU-DSGVO und IT-Dokumentation

Wir bekommen ein vollständig neues Datenschutzrecht. Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ist bereits verabschiedet und sie wird definitiv am 25.05.2018 in Kraft treten. Und zwar ohne Übergangsfrist. Die Übergangsfrist ist also: jetzt!

Es ist nicht so, dass kein Stein auf dem anderen bleibt, aber das bestehende nationale Recht, also vor allem das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wird komplett abgelöst. Es wird Änderungen geben, neue Begrifflichkeiten und vollständig neue Themen und Aufgaben für Behörden und Wirtschaft.

Wen das betrifft? Jedes Unternehmen und jeden Unternehmer.

Denn personenbezogene Daten verarbeiten Sie schon dann, wenn Sie Ihre Personalakten elektronisch führen. Warum Sie das interessieren sollte? Nun, vielleicht allein schon deswegen, weil die Bußgelder bei Verstößen exorbitant steigen werden, nämlich auf bis zu 20 Millionen Euro bzw. bis zu 4 % des weltweiten Jahresumsatzes Ihres Unternehmens.

Referenten

Timo Schutt, Partner der Kanzlei Schutt, Waetke Rechtsanwälte

Benedigt Blaser, Docusnap Produkt Evangelist bei itelio GmbH

Zur Anmeldung


Bild: © Falko Müller - Riesa - Fotolia.com