Resilienz entwickeln

Wie bewahre ich mir auch in schwierigen Lebensphasen meine Lebensfreude?

Der Wald, selbst unser eigener Körper ist ein System selbstregulierender Zustände und Bedürfnisse. Damit verbunden, gibt es auch im Menschen eine Selbstorganisation geistiger, emotionaler sowie körperlicher Fertigkeiten. Dazu gehört die Fähigkeit, Vorgänge wie Emotionen, Aufmerksamkeit sowie Handlungen, bewusst beeinflussen zu können. Dieses Prinzip selbstregulatorischer Systeme findet sich somit sowohl in ökologischen Systemen als auch in humanbiologischen. Die Resilienz, ein dafür eingeführter Begriff, wird somit sowohl in Ökosystemtheorien als auch in der Psychologie verwendet. Kerngedanke dieser Theorie ist die Fähigkeit biologischer und anderer Systeme, eine grundlegende innere Ordnung aufrechterhalten zu können, selbst wenn diese von außen gestört wird.Unsere heutige Gastreferentin - Dr. Barbara Schmidt, Soziologin und Managementberaterin aus Heidelberg nähert sich dem Thema Resilienz anhand einer psychologischen Betrachtungsweise, deren Hauptziel es ist, selbst in schwierigen Situationen die innere Ruhe zu bewahren. Diese oftmals auch als innere Kraftquelle bezeichnete Quelle schöpferischer sowie positiv freigesetzter körperlicher und geistiger Energien und Fähigkeiten ist nach der Meinung unserer Gastreferentin trainierbar und frei verfügbar. In diesem Sinne arbeitet Frau Dr. Schmidt als erfahrene Seminarleiterin mit internationalen Unternehmen zusammen und coached sowohl deren Management als auch die Belegschaft sehr erfolgreich. Als Herausgeberin und viel zitierte Autorin des Persönlichkeitstrainers und Buches „Erfolgreich führen mit innerer Macht - Machtspiele um wandeln“, erschienenSpringer-Verlag 2014, führt sie ihr Wissen heute zu uns, welches sie gerne teilt. Fragen, die im Verlauf des Vortrages beantwortet werden sollenDie erste Frage, mit dem sich der Vortrag von Dr. Barbara Schmidt beschäftigt, ist die Frage nach der Aufrechterhaltung innerer Leichtigkeit selbst in schwierigen Situationen und Lebensphasen, die für mich als lebendes und fühlendes Individuum zunächst sehr destruktiv und nervenzerreibend erscheinen. Damit verbunden wird das Hauptaugenmerk auf die Freude gelegt, welche es gilt selbst bei schwierigen Herausforderungen beizubehalten. Darüber hinaus wird das Meistern einer schwierigen Aufgabe als ein Reifungsschritt betrachtet, an dessen Endpunkt sprichwörtlich das innere Wachstum steht. Schlussendlich wächst man an Herausforderungen, wie es so schön heißt.Zusammenfassend versucht der Vortrag von Dr. Barbara Schmidt, folgenden Fragen während des Vortrages zu beantworten:

  • Was können wir aus den Forschungsergebnissen der Resilienz Forschung für unseren Alltag ableiten?
  • Wie können wir Hürden mit mehr Leichtigkeit überwinden?
  • Was trägt dazu bei, schwierige Situationen zu meistern?
  • Welche Phasen durchlaufen wir bei diesem Prozess?
  • Wie können wir unsere Widerstandskraft verstärken?
  • Was bedeutet „innere Macht“ und wie setzen wir diese frei?
  • Wie realisieren wir, trotz widriger Umstände, unsere Visionen?

Im Laufe beziehungsweise im Anschluss des Vortrages werden nach einem Impulsbeitrag kleine Übungen zur Selbstreflexion durchgeführt, die sowohl für private als auch berufliche Situationen zugeschnitten sind. Am Ende des Vortrages sollte jeder Zuhörer Impulse zur Entwicklung der eigenen Resilienz erfahren haben, um diese in der Zukunft erfolgreich anwenden zu können.Wir von der Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V. freuen uns sehr Dr. Barbara Schmidt bei uns begrüßen zu dürfen und laden auch Sie herzlichst zu ihrem Vortrag über die Resilienz Forschung ein.


Anmeldung: mannheim@gfa-forum.de oder unter www.gfa-forum.de

Rückfragen zur Veranstaltung:Telefon: 0621-75 87 30 Gerhard Poppe oder

 

Telefon: 06353-32 79 Franz Flory

Wann: 26.09.201919:00 Uhr - 21:00 Uhr in der Kapelle D 4, 12 in 68159 Mannheim

Eingang gegenüberdem Reiss-Engelhorn-Museum D 5Kosten: Studenten/Arbeitslose: € 5, Gäste: €10

Diese Seite funktioniert leider nur "richtig" mit Javascript und Cookies!

Verschiedene zentrale Funktionen benötigen Cookies & Javascript, daher können Sie die Seite ohne diese Funktionalitäten leider nicht benutzen.