„Richtig kündigen statt hoher Abfindung“

Arbeitsrechtliche Praxistipps für eine rechtssichere Kündigung

Eventdetails

Damit einem Arbeitnehmer wirksam gekündigt werden kann, muss der Arbeitgeber viele Dinge beachten:

  • Es dürfen keine Fehler bei der Form des Kündigungsschreibens und dessen Zustellung passieren.
  • Die Kündigungsfrist muss richtig berechnet werden.
  • Bei mehr als 10 Mitarbeitern gilt nach der Probezeit das Kündigungsschutzgesetz, so dass die Kündigung auch noch aus verhaltensbedingten, personenbedingten oder betriebsbedingten Gründen sozial gerechtfertigt sein muss.

Solche Gründe müssen vorbereitet werden, um möglichst die hohen Anforderungen der umfangreichen Rechtsprechung zu erfüllen. Bestimmte Personengruppen sind noch in besonderer Weise geschützt. Wird auch nur einer der zu beachtenden Punkte vernachlässigt, kommt es vor dem Arbeitsgericht häufig zu Problemen mit der Folge von hohen Abfindungszahlungen.

Vor bösen Überraschungen kann sich schützen, wer die maßgeblichen formellen Anforderungen beachtet und weiß, welche Gründe für eine wirksame Kündigung vorliegen müssen und wie dies bestmöglich vorbereitet werden kann.

Das grundlegende Wissen wird in dieser Vortragsveranstaltung anhand von Beispielen praxisnah vermittelt, außerdem gibt der Referent wertvolle Praxistipps und händigt Vortragsunterlagen aus.

Zielgruppe

Der Vortragsinhalt richtet sich an Unternehmer, Personaler und Führungskräfte mit Personalverantwortung.

     

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt; deshalb unbedingt anmelden.

Profitieren Sie davon, kostenfrei Wissen in Anspruch zu nehmen und für einen Wissenszuwachs in Ihrem Unternehmen zu sorgen!

Bei Überbuchung behalten wir uns vor, die Teilnehmerzahl pro Unternehmen zu kontingentieren.

Diese Seite funktioniert leider nur "richtig" mit Javascript und Cookies!

Verschiedene zentrale Funktionen benötigen Cookies & Javascript, daher können Sie die Seite ohne diese Funktionalitäten leider nicht benutzen.