RoundTable Strategie - Neue und erfolgreiche Softwareprodukte im B2B-Softwaremarkt

Erfolgsfaktoren für die Entwicklung und Kommerzialisierung

  • 24. Feb. 2015
  • 17:00 - 19:00 Uhr
  • RoundTable
  • Veranstalter:
  • Für
  • kostenfrei
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)

*** Dieser Vortrag ist ausgebucht, wenn Sie auf die Warteliste möchten, kontaktieren Sie uns bitte per Mail: info(at)cyberforum.de***

Die Entwicklung neuer und kommerziell erfolgreicher Produkte ist ein wesentlicher Faktor für Unternehmen im B2B-Softwaremarkt. Dies spiegelt sich insbesondere auch in den hohen R&D Ausgaben in diesem Markt wieder.
Trotz dieser Tatsache ist die Erfolgsquote neuer Softwareprodukte erschreckend gering.
Unternehmen versuchen diesem Trend mit verschiedenen Maßnahmen entgegenzuwirken. Einige optimieren die internen Strukturen und Prozesse, um die Produktentwicklung zu verbessern, z. B. durch die Einführung agiler Entwicklungsmethoden. Andere verfolgen den Ansatz, die Endkunden stärker in die Entwicklung einzubinden.
Diese Maßnahmen sind häufig notwendige Voraussetzungen für die erfolgreiche Entwicklung - sind jedoch nicht ausreichend, um den kommerziellen Erfolg positiv zu beeinflussen.

Der Mehrwert für den Kunden ergibt sich nicht allein aus dem Softwareprodukt.

Komplementäre Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette, wie z.B. Beratung und Schulungen, sind notwendig. Diese zu verstehen und zu steuern ist wesentlich für den kommerziellen Erfolg des Softwareproduktes. Auch hängt der Erfolg eines neuen Softwareproduktes immer stärker nicht nur allein von der eigenen Leistung ab, sondern auch von den Fähigkeiten und dem Commitment externer Einheiten, wie z.B. Partner.
Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die wesentlichen Faktoren für die Entwicklung und erfolgreiche Kommerzialisierung neuer Softwareprodukte im B2B-Softwaremarkt. Themen wie der Aufbau von Partnernetzwerken und die Verzahnung des Produktmanagements werden hierbei behandelt.

Zielgruppe:
Der RoundTable richtet sich vorrangig an Geschäftsführer, Produktmanager, Partnermanager, Vertriebler und interessierte Fachkräfte aus dem B2B-Softwaremarkt. 

Referent :
Abilio Avila
arbeitet am Lehrstuhl für Entrepreneurship und Technologiemanagement am KIT. Zu seinen Aufgaben gehören u.a. die Konzipierung und Durchführung von Seminaren und Workshops mit dem Schwerpunkt Geschäftsmodellierung, agile Produktentwicklung und Projektmanagement (z. B. an der Hector Business School oder für KIC InnoEnergy). Darüber hinaus unterstützt er den KIT Start Up Accelerator Upcat als Trainer und Coach.
In Rahmen seiner Forschung fokussiert er sich auf die Ermittlung von Erfolgsfaktoren für die Entwicklung und Kommerzialisierung von Softwareprodukten im B2B-Markt.
Vor seiner Tätigkeit am KIT war als Berater und Projektmanager bei der CAS Software AG sowie bei der MVV Energie tätig. Sein Schwerpunkt lag in der Durchführung interdisziplinäre IT-Projekte und der Optimierung von Unternehmensprozessen. In dieser Rolle war er stark mit dem Produktmanagement, dem Vertrieb und der Softwareentwicklung verzahnt. Auch die Beratung und Schulung eines internationalen Partnernetzwerkes gehörte zu seinem Aufgabenbereich.

Neben dem Impulsvortrag ist Zeit für Fragen, die anregende Diskussion und den fachlichen und persönlichen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und mit dem Referenten vorgesehen – Sie sind dabei in einer kleinen Gruppe unter Kollegen und lernen mit- und voneinander.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt; deshalb unbedingt anmelden.

Profitieren Sie davon, kostenfreies Wissen in Anspruch zu nehmen und für einen Wissenszuwachs in Ihrem Unternehmen zu sorgen!

Die Veranstaltung findet im Rahmen der landesweiten Initiative „smart businessIT: Die IT stärken. Das Land vernetzen“ statt. Die Initiative zielt darauf ab, den IT-Standort Baden-Württemberg zu stärken und bei Anbietern wie Anwendern dieser Branche für eine hohe Innovationsdynamik zu sorgen. http://www.smartbusiness-it.de

*** Dieser Vortrag ist ausgebucht, wenn Sie auf die Warteliste möchten, kontaktieren Sie uns bitte per Mail: info(at)cyberforum.de***