Sales, Version 2020

Braucht unsere Vertriebstätigkeit ein Update?

Wir haben einen genauen Blick auf die Art von Vertrieb geworfen, wie er auch heute noch an den meisten Stellen durchgeführt wird. Die Vorgaben für den Außendienst beschränken sich neben den Umsatzzielen üblicherweise auf eine möglichst hohe Anzahl an Telefonaten, Kundenbesuchen, Präsentationen und Angeboten. Die Strategie hinter solchen Vorgaben stammt aus Zeiten der ungesättigten Märkte, und war daher schon in den neunziger Jahren überholt. Es ist erstaunlich, wie weit verbreitet dieses Relikt vergangener Tage immer noch ist.


Vielmehr tut es not, zu analysieren, in welchem Markt man sich überhaupt bewegt. Ist es ein Verdrängungsmarkt, in dem man ein Produkt besser oder billiger anbieten kann? Ist es ein innovatives Produkt, dessen Markt erst noch gefunden oder gar geschaffen werden muss? Ist es ein Verdrängungsmarkt, in dem nur durch Werbung und Marketing Kaufanreize geschaffen werden? In jedem dieser Fälle ist die herangehensweise völlig verschieden. Wer diese Überlegung noch nicht angestellt hat, verschwendet teure Ressourcen bei der Kundenfindung.

Vereinfacht kann der Vertrieb auf zwei Schritte reduziert werden:
1. Finden des richtigen Kunden
2. Ausschalten der Konkurrenz

Wer beide Schritte sauber durchführt, wird feststellen, dass das klassische "Verkaufen" nur noch ca. 5% seiner Zeit ausmacht. Und er wird sich Preisverhandlungen und Rabatte sparen können.

Es wird zusammenfassend also höchste Zeit, umzudenken und zu modernisieren, denn die Zeiten werden härter werden, nicht leichter. In rund 30 kurzweiligen Minuten liefert Volker Boelsch Denkansätze und Erklärungsmodelle, anhand derer Sie Ihren Vertrieb so modernisieren können, dass er auch im neuen Jahrzehnt des neuen Jahrtausends effektiv arbeitet und Ergebnisse bringt.

Die jüngste Veröffentlichung von Volker Boelsch ist "Das Driver-Prinzip".

Zielgruppe:

Der RoundTable richtet sich vorrangig an Menschen, die im Vertrieb arbeiten. Sowohl diejenigen, die es schon seit Jahren / Jahrzehnten machen, als auch Neulinge.

Neben dem Impulsvortrag ist Zeit für Fragen, die anregende Diskussion und den fachlichen und persönlichen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und mit dem Referenten vorgesehen – Sie sind dabei in einer kleinen Gruppe unter Kollegen und lernen mit- und voneinander.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt; deshalb unbedingt anmelden.

Profitieren Sie davon, kostenfrei Wissen in Anspruch zu nehmen und für einen Wissenszuwachs in Ihrem Unternehmen zu sorgen!


Bei Überbuchung behalten wir uns vor, die Teilnehmerzahl pro Unternehmen zu kontingentieren.

Diese Seite funktioniert leider nur "richtig" mit Javascript und Cookies!

Verschiedene zentrale Funktionen benötigen Cookies & Javascript, daher können Sie die Seite ohne diese Funktionalitäten leider nicht benutzen.