Unconscious biases

auf der Suche nach den blinden Flecken

Wir leben und arbeiten in einer enorm komplexen Welt und müssen unglaubliche Mengen an Informationen gleichzeitig verarbeiten. Damit uns dies gelingt, unterstützt uns unser Gehirn und gleicht Neues mit schon Erlerntem und Gespeichertem ab, um so Muster zu erkennen.

Diese Kategorisierung und Stereotypisierung ist äußerst effektiv und hilfreich – fast immer! Denn aus diesem Vorgehen ergeben sich auch unbewusste Denkmuster, die unsere Wahrnehmung verzerren – es entstehen unbewusste Vorurteile - ‚unconscious biases.

Wir alle haben diese blinden Flecken und wir können fast nie wirklich objektiv und vorurteilsfrei entscheiden, zu tief sind diese Muster in unserem Gehirn verankert. Aber nicht nur wir als Person haben diese Biases, nein es gibt sie im Team, in Organisationen und natürlich in unserer Gesellschaft. Sie werden sichtbar und gelebt zum Beispiel als Normen oder festgeschriebene (Macht-) Strukturen.

Diese Denkmuster beeinflussen unseren Umgang mit anderen Menschen und können somit weitreichende Folgen haben: Wen laden wir zum Vorstellungsgespräch ein? Wen fördern wir im Talentprogramm? Wie fördern wir echte Vielfalt in der Organisation?

In diesem Cybinar schauen wir uns an, wie ‚unconscious bias‘ entstehen und was  wir tun können, um unseren eigenen Biases auf die Spur zu kommen.

Zielgruppe:

Der RoundTable richtet sich vorrangig an Verantwortliche, Mitarbeiter*innen aus Unternehmen und Organisationen, die an Entscheidungsprozessen beteiligt sind, bei denen es um Menschen geht und an Alle die, die Mechanismen von Stereotypisierungen verstehen und sich damit bewusst auseinandersetzen möchten.

Anmeldung

Das Cybinar wird über GoToWebinar abgehalten.
Hier geht es zur Anmeldung.

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze im Cybinar begrenzt ist. Sollten Sie keinen Platz mehr bekommen haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an events@cyberforum.de