Verträge im digitalen Raum

Gestaltung und Einbeziehung von AGB im Internet

  • 30. Nov. 2016
  • 17:00 - 19:00 Uhr
  • RoundTable IT-Recht
  • Veranstalter: CyberForum
  • Für Fachkräfte, Gründer und Unternehmer
  • kostenfrei
 
Raum TelemaxX im CyberForum (3. OG), Haid-und-Neu-Straße 18, 76131 Karlsruhe
Veranstaltungsort in Google Maps öffnen
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)
Gestaltung von AGB's und deren rechtskonformer Einbeziehung in ein online geschlossenen Vertrag, bekommen eine immer größere Bedeutung

Verträge werden heute kaum noch im Ladenlokal geschlossen. Die voranschreitende Digitalisierung und die mit ihr verbundenen Möglichkeiten führen zu einem veränderten Kaufverhalten – und zwar zunehmend in allen Branchen. Obwohl die Anzahl der Online-Shops und  Verkaufsplattformen stetig steigt, fällt es dem Gesetzgeber nicht leicht, diese neuen digitalen Geschäftsmodelle und das damit einher gehende geänderte Nutzerverhalten rechtlich zu greifen. Der darüber hinaus immer stärker werdende europäische Einfluss stellt Unternehmen zunehmend vor die Herausforderung, sich in einem Gewirr von europäischen Vorgaben und deutschen Gesetzen zurechtzufinden und den Vertragsschluss rechtskonform zu gestalten.

Hierbei kommt der Gestaltung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen und deren rechtskonformer Einbeziehung in einen online geschlossenen Vertrag eine immer größere Bedeutung zu.

Dieser Vortrag zeigt die typischen rechtlichen Stolpersteine bei einem Vertragsschluss im Internet auf, präsentiert aber auch praxisnahe Lösungsmöglichkeiten zur rechtssichern Gestaltung des Bestellablauf und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.Das leidige Thema der Widerrufsbelehrung wird hier ebenso thematisiert, wie die ODR-Verordnung und Aspekte des Datenschutzes.

Zielgruppe:

Der RoundTable richtet sich an alle Unternehmen, die das Internet als Absatzkanal nutzen, oder nutzen möchten.

Referentin: 

Rechtsanwältin Jenny Hubertus besetzt bei der Kanzlei Bartsch Rechtsanwälte PartG mbB (www.bartsch-rechtsanwaelte.de)  die Schnittstelle zwischen dem klassischen Gesellschaftsrecht (Unternehmensgründungen,  Beteiligungsmodelle, Gesellschafterstreitigkeiten) und der weiterführenden Firmenberatung (e-Commerce, Datenschutz und Web 2.0) und betreut vorwiegend technologieorientierte Jung-Unternehmen bei der Gestaltung und Umsetzung internetbasierter Geschäftsmodelle.
Neben ihrer Anwaltstätigkeit ist Jenny Hubertus als Referentin und Dozentin im Bereich des Gesellschafts- und Internetrechts für verschiedene Veranstalter tätig. 

Die Teilnahme am RoundTable ist kostenfrei.
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Deshalb empfiehlt sich eine schnelle Anmeldung.