Wehrhafte IT-Sicherheit: CyberWehr-Gipfel in Karlsruhe

Gefahren und Problemen für Unternehmen

  • 11. Okt. 2017
  • 18:30 - 22:00 Uhr
  • Sonstige
  • Veranstalter: Kooperation
  • Für Fachkräfte und Unternehmer
  • kostenfrei
 
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe
Veranstaltungsort in Google Maps öffnen
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)
Um Gefahren und Problemen zu begegnen, die durch die „IT“ entstehen, muss man handlungsfähig und wehrhaft sein.

Um Gefahren und Problemen zu begegnen, die durch die „Information Technology“ – kurz „IT“ – entstehen, müssen Unternehmen, Bürger und der Staat handlungsfähig und wehrhaft sein. Denn einerseits gehen mit der elektronischen Informations- und Datenverarbeitung rasante wirtschaftliche Entwicklungen und Chancen einher. Gleichzeitig gibt es bisher unbekannte Fragen. Ein Angriff wie der des Virus Wanna-Cry zeigt, wo Schwachstellen der neuen Technik sind.
 
Aus diesem Grund ist eine Cyberwehr vorgesehen, die ähnlich der Feuerwehr in IT-Notfällen eingreifen kann.   


Mit der Veranstaltung wird auch die Bedeutung des „IT-Hotspots“ Karlsruhe betont. Mit einem Think Tank wie dem KIT, einem Netzwerk wie dem CyberForum, einem Kulturinnovator wie dem ZKM, hunderten ITUnternehmen und den höchsten deutschen Gerichten bietet Karlsruhe ein Ökosystem, das inzwischen zu Recht als Synonym für Digitalisierung steht.

Es erwartet Sie eine spannende Keynote mit unserem stellvertretenden Ministerpräsidenten Thomas Strobl, angeregte Diskussionen, sowie einen leckeren Imbiss mit anschließendem Get together.

Weitere Informationen, eine Anfahrtsbeschreibung und den zeitlichen Ablaufplan, finden Sie hier.

Veranstalter: Wirtschaftsrat Deutschland, Wirtschaftsjunioren Karlsruhe, Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative und der Freundeskreis der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe 

Bitte teilen Sie uns bis spätestens Freitag, 6. Oktober 2017 verbindlich mit, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Sie können uns Ihre Anmeldung per E-Mail (veranstaltung-bawue@wirtschaftsrat.de) oder per Fax unter +49 (0) 711 83 88 74-20 zusenden.